Ehrenamtspreis des Landkreises Leipzig 2019:

Grimma und die Welt im Fokus vor der Linse

Sonst steht er hinter der Kamera – diesmal fingen die Kameras ihn ein: Der Grimmaer Thomas Kube wurde in der Kategorie „Sonstige Vereine“ für sein Engagement im Grimmaer Kunst- und Fotoverein geehrt. Seit Jahrzehnten sind die Fotofreunde Veranstalter von Kreisfotoschauen, Farbdiawettbewerben und den überregional bekannten „Colditzer Fototagen” – die heute als “Sächsische Fototage” im ganzen Freistaat unter den Fotoklubs bekannt sind. Auch zahlreiche Preise heimsen die Grimmaer Mitglieder bei bundesweiten Wettbewerben für ihre Werke immer wieder ein.

Thomas Kube, als Bildjournalist für die LVZ tätig, gehört seit 1994 dem Arbeitskreis Fotografie an, seit 2004 hat er die künstlerische und organisatorische Leitung von seinem Vorgänger Gerhard Weber übernommen. Einmal monatlich treffen sich die rund 25 Fotofreunde, um eigene oder eingereichte Aufnahmen anderer Fotoklubs zu bewerten und Höhepunkte vorzubereiten.

Unvergessen ist das überdimensional große Mosaikfoto-Leuchtbild, mit dem der Verein im Jahr 2014 überraschte. Das hintergrundbeleuchtete Wandbild kann noch heute in der Klosterkirche Grimma bestaunt werden. Mit 1035 kleinen Porträtfotos von Fluthelfern stellt es eine besondere Hommage an alle Helfer und Einsatzkräfte der beiden Grimmaer Hochwasserkatastrophen dar.

Initiator und Laudator Hubertus Letzner ging auf zahlreiche weitere Leistungen der Mitglieder ein und betonte, dass Thomas Kube entscheidenden Anteil an der Entwicklung und dem Fortbestand dieses erfolgreichen und lebendigen Vereins hat. „Der Grimmaer setzt sich seit vielen Jahren mit ganzer Kraft für die Vereinsarbeit ein, wobei die persönliche Freizeit oft hintenansteht.“