Liebe Fotofreunde,

der Kunst- und Fotoverein Grimma kann es nicht lassen: Wir haben schon wieder eine große Open-Air-Fotoschau am Zaun rund um das Polizeirevier Grimma in Arbeit. Diesmal handelt es sich ausschließlich um Motive rund um das Thema „Hochwasser in Grimma“. Unter dem Titel „WasserZeichen“ präsentieren wir großformatige Schwarzweiß- und Farbaufnahmen aus den Katastrophenjahren 2002 und 2013 sowie Fotos vom heutigen Grimma mit seiner neuen Hochwasserschutzmauer, aber auch Gegenüberstellungen von damals zerstörten Straßenzügen und deren heutiges Aussehen nach der Sanierung.
Die Ausstellung wird offiziell am 13. August um 14 Uhr eröffnet: An diesem Tag vor genau 20 Jahren brach die Flut mit verheerender Kraft über unsere kleine Muldestadt herein und elf Jahre später erneut.
Aus Anlass des 20. Jahrestages feiert die Stadt Grimma an diesem Tag
20 Jahre nach dem Hochwasser – das bunte Bürgerfest „Alles am Fluss“ rund um die Hochwasserschutzanlage
und wir bereichern die kulturellen Angebote mit unserer Fotoschau.