Goldmedaille, Silbermedaille und drei Urkunden beim GIP 2021

Goldmedaille: Günther Schulze „Anthropozaen“

Goldmedaille, Silbermedaille und drei Urkunden beim GIP 2021

German International Photocup (GIP): Fotoverein Grimma erfolgreichster sächsischer Fotoklub mit 47 Bildannahmen und drei Preisträgern.

Die 11. Auflage des GIP für 2021 ist ausgewertet: Bei über 1200 Einsendern aus aller Welt mit  fast 15.000 Bildern keine leichte Aufgabe für die vier unabhängig voneinander agierenden Jurysalons.

Der Kunst- und Fotoverein Grimma belegt im Vergleich aller teilnehmenden Fotovereine weltweit Platz 17 und im Ranking aller deutschen Fotoklubs Platz 9.

Von den 4 teilnehmenden Fotoklubs aus Sachsen sind wir in der AK 3 (Erwachsene) der erfolgreichste. Noch erfolgreicher war allerdings die AG Foto vom Gymnasium Dresden-Klotzsche. Sie gewannen den Cup in der Clubwertung Jugend mit 9 Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten Jugendfotoklub aus Ungarn.

Möglich wurde der Grimmaer Erfolg, weil von allen unseren 7 Teilnehmern Bildern gehalten wurden. Insgesamt 49 Annahmen, die sich wie folgt aufschlüsseln:

Günther Schulze (6 Annahmen – darunter 1 Goldmedaille als höchstmögliche Auszeichnung des Wettbewerbes)

Sylvia Jassmann  (5 Annahmen, darunter 1 Medaille und zusätzlich 2 weitere Urkunden),

Dirk Schönfuß (10 Annahmen und darunter 1 Urkunde),

Evelyn Zacharias (mit 6 Annahmen),

Jens-Uwe Andre (mit 4 Annahmen),

André Heidner (mit 11 Annahmen),

und Thomas Kube (mit 7 Annahmen).

Mehr dazu auch hier: https://www.germanphotocup.de/id-2021-2.html

Urkunde: Dirk Schönfuß „Waldheim“

Medaille: Sylvia Jassmann „Meine kleinen Helferlein“

Urkunde: Sylvia Jassmann „Verführt“

Urkunde: Sylvia Jassmann „Haarig“

Goldmedaille, Silbermedaille und drei Urkunden beim GIP 20212021-04-13T11:40:25+02:00

Corona-Info-2021

Aktuelle Corona-Info zum Vereinsleben 2021

(Stand: 12.04.2021)

Um die Durchführung von Vereinsveranstaltungen zu gewährleisten, kommt es neben den geltenden Hygienevorschriften und Verhaltensregeln laut der Sächsischen Corona-Schutzverordnung auch weiterhin auf die Eigenverantwortung der Vereinsmitglieder an, um die Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) einzudämmen. Eine Infektion mit diesem Virus kann die neue Atemwegserkrankung COVID-19 (Coronavirus-Krankheit-19) verursachen.
Aus diesem bekannten Grund haben wir uns vom Vereinsvorstand dazu entschlossen, auch weiterhin keine monatlichen Treffen in Grimma durchzuführen. ABER: Wir wollen und werden natürlich weiterhin über das Internet kommunizieren. Für den Monat April 2021 können also bis 20. April wieder Bilddateien eingereicht werden. Bitte immer nur zwei pro Person und natürlich entsprechend der üblichen Vorgaben. Das Voting erfolgt dann wieder intern über Mitgliederzugang, und auch der eine oder andere Kommentar ist wieder gewünscht und willkommen.

Corona-Info-20212021-04-12T14:33:03+02:00

DVF-Landesfotoschau 2020

Drei Preisträger bei Landesfotoschau 2021

Dresden/Grimma. Die Landesfotoschau des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF) ist eröffnet und kann noch bis 9. April in der großen Empfangshalle vom Bahnhof Dresden-Neustadt besichtigt werden. Wegen der Corona-Beschränkungen gab es keine offizielle Veranstaltung mit Ansprachen, dennoch bekamen alle Preisträger vor Ort ihre Medaillen und Urkunden ausgehändigt.
Unser Fotoverein Grimma kann mit acht Bildannahmen und drei Preisträgern glänzen: Das höchstbewertete Foto des ganzen Wettbewerbs, bei dem immerhin 75 Fotografinnen und Fotografen etwa 300 Fotos eingereicht hatten, stammt aus der Kamera von André Heidner. Für sein Motiv „Am Wegesrand“ bekam der Colditzer somit auch die Urkunde für das „Beste Foto der 11. Landesfotoschau“.
Über gleich zwei Urkunden kann sich Klubleiter Thomas Kube freuen: Für sein Foto „Rotkehlchen“ erhielt er einen Sonderpreis, und beim integrierten Themenwettbewerb „Jugendszene“ gab es eine DVF-Urkunde für das Foto „Generationenausflug“. Der Gewinner noch nicht genug: Auch unsere Schatzmeisterin Sylvia Jassmann zählt wieder zu den diesjährigen Preisträgern. Für das Foto „Haarig“ musste ihr Enkel als Model fungieren. Deshalb hat sie den Steppke zur Fotoschau nach Dresden gleich mitgebracht.
Für weitere, unserer insgesamt acht, Bildannahmen sorgten Günther Schulze und Hubertus Letzner. Auch ihnen Glückwunsch zur erreichten Leistung!
Diesmal eine Annahme nur knapp verfehlt haben Fotos unserer Mitglieder Gerhard Weber und Jens-Uwe Andre.

Hier der Link zur kompletten DVF-Ergebnisliste:

https://www.dvf-sachsen.de/wettbewerbe/dvf-lafo-auswahl/wettbewerbe-lafo-2020/

Foto: Andre Heidner “Am Wegesende”

Foto: Thomas Kube “Rotkehlchen”

Foto: Thomas Kube “Generationen-Ausflug”

Foto: Sylvia Jassmann “Haarig”

DVF-Landesfotoschau 20202021-03-09T14:26:10+01:00

Ehrennadel in Gold

Ehrennadel in Gold

Seit nunmehr reichlich 15 Jahren ist Thomas Kube der künstlerische Leiter des Arbeitskreises Fotografie im Kunst-und Fotoverein Grimma e.V.

Aus diesem Grund verlieh ihm der Landesverband Sachsen des DVF am 26. April 2020 die Ehrennadel in Gold.

Auch die Mitglieder des Fotovereins möchten sich an dieser Stelle herzlich bedanken und gratulieren Thomas Kube zu dieser Auszeichnung!

Ehrennadel in Gold2020-11-26T21:21:16+01:00

Themenabende 2020 – Juli

Themenabend 2020 – Juli

Thema „Weg ins Ungewisse“

Hallo zusammen,

was für ein Wiedersehen am 23. Juli 2020 nach dem langen Shutdown und schön, dass alle gesund sind.
Wir sahen Arbeiten in gewohnter Vielfalt, die genug Stoff für interessante Gespräche lieferten. Werner, der sich für diesen Abend entschuldigte, stellte sein Bild trotzdem zur Diskussion.
Ein schönes Beispiel m.E. für den Zusammenhalt unserer eingeschworenen Gruppe. Einfach toll!

Nun erfreut Euch noch einmal an den sehenswerten Ideen zum Thema „Weg ins Ungewisse“
und seid lieb gegrüßt von

Günther

Zur Erinnerung: Unser nächstes Treffen zum Thema „Technik“ findet bereits am 17. September statt. Es ist also nicht mehr so viel Zeit für originelle Bildideen 😉

Themenabende 2020 – Juli2020-11-26T22:38:57+01:00

Abschied Manfred Stelzer

Abschied von Manfred Stelzer

Am 18. März 2020 verstarb unser langjähriger Fotofreund Manfred Stelzer vom Fc 58 aus Leipzig.

Ein lieber Mensch, Freund, Lehrer und Feingeist ist gegangen.

In stillem Gedenken verneigen sich die Mitglieder des Kunst-und Fotovereins Grimma e.V. vor dem Gründer und Ehrenmitglied des Fc 58 Leipzig.

Abschied Manfred Stelzer2020-11-04T20:09:06+01:00

Ehrenamtspreis 2019

Ehrenamtspreis des Landkreises Leipzig 2019

Grimma und die Welt im Fokus vor der Linse

Sonst steht er hinter der Kamera – diesmal fingen die Kameras ihn ein: Der Grimmaer Thomas Kube wurde in der Kategorie „Sonstige Vereine“ für sein Engagement im Grimmaer Kunst- und Fotoverein geehrt. Seit Jahrzehnten sind die Fotofreunde Veranstalter von Kreisfotoschauen, Farbdiawettbewerben und den überregional bekannten „Colditzer Fototagen“ – die heute als „Sächsische Fototage“ im ganzen Freistaat unter den Fotoklubs bekannt sind. Auch zahlreiche Preise heimsen die Grimmaer Mitglieder bei bundesweiten Wettbewerben für ihre Werke immer wieder ein.

Thomas Kube, als Bildjournalist für die LVZ tätig, gehört seit 1994 dem Arbeitskreis Fotografie an, seit 2004 hat er die künstlerische und organisatorische Leitung von seinem Vorgänger Gerhard Weber übernommen. Einmal monatlich treffen sich die rund 25 Fotofreunde, um eigene oder eingereichte Aufnahmen anderer Fotoklubs zu bewerten und Höhepunkte vorzubereiten.

Unvergessen ist das überdimensional große Mosaikfoto-Leuchtbild, mit dem der Verein im Jahr 2014 überraschte. Das hintergrundbeleuchtete Wandbild kann noch heute in der Klosterkirche Grimma bestaunt werden. Mit 1035 kleinen Porträtfotos von Fluthelfern stellt es eine besondere Hommage an alle Helfer und Einsatzkräfte der beiden Grimmaer Hochwasserkatastrophen dar.

Initiator und Laudator Hubertus Letzner ging auf zahlreiche weitere Leistungen der Mitglieder ein und betonte, dass Thomas Kube entscheidenden Anteil an der Entwicklung und dem Fortbestand dieses erfolgreichen und lebendigen Vereins hat. „Der Grimmaer setzt sich seit vielen Jahren mit ganzer Kraft für die Vereinsarbeit ein, wobei die persönliche Freizeit oft hintenansteht.“

Ehrenamtspreis 20192020-11-03T09:23:30+01:00
Nach oben