Projekt Beschreibung

Andreas Fuchs

Andreas Fuchs

Ich denke keineswegs, dass fotografisches Tun mit einem durchdachten künstlerischen, oder gar technischen Konzept zwingend verbunden sein muss.
Viel zu gerne lasse ich mich treiben in meinem Seherlebnis, mal treibt es mich zur Inszenierung, mal verharre ich in der Realität. Oftmals entstehen jedoch in meinen Motiven Synthesen aus zwei Welten. Ein Ineinander aus Wirklichkeit und Kreativität, ohne Festlegung auf ein mir eigenes Beuteschema von Motiven.
Dies gilt umso mehr für das Betrachten außerhalb vom gewohnten Bildersehen.
Überhaupt ist ein sich Festlegen kaum ein Zeichen für besondere Anerkennung, sondern zeugt von mangelnder Neugierde, dem Verlust von Respekt vor der Arbeit der anderen, der Verelendung von Fotografie am Massengeschmack.

Bildveröffentlichungen:

fotocommunity

WEITERE MITGLIEDER DES ARBEITSKREISES FOTOGRAFIE
IM KUNST- UND FOTOVEREIN GRIMMA E.G.